Unser Leben ist viel zu kurz um ziellos, ohne Freude und fremdbestimmt in den Tag hineinzuleben.

Coaching ist die lösungs- und zielorientierte Begleitung von Menschen.
Sie ist immer ausserhalb der Heilkunde tätig und ist nicht geeignet psychopathologische Störungen zu beseitigen bzw. zu lindern. (Definition s.Coaching ist keine Psychotherapie).

 

Die Ziele im Coaching reichen von der Einschätzung und Entwicklung persönlicher Kompetenzen und Perspektiven über Anregungen zur Selbstreflexion, bis hin zur Überwindung von sozialen Konflikten.

 

Ein erfolgreicher Coachingprozess ist von verschiedenen Voraussetzungen und Faktoren abhängig.

 

  • Beidseitige Bereitschaft sich auf den Prozess einzulassen.
  • Gemeinsame tragfähige Vertrauensbasis.
  • Klare und von beiden Seiten anerkannte Zielsetzung.
  • Überprüfung der Zielerreichung.
  • Nachhaltige Wirkung durch Formulierung weiterer Schritte.

 

 

So läuft ein Coaching-Prozess ab....

Coaching ist keine Psychotherapie und kann/darf sie auch nicht ersetzen.

Die heilkundliche Psychotherapie (Psychotherapie) hat im Unterschied zum Coaching die Feststellung, Heilung oder Linderung von Störungen mit Krankheitswert zum Gegenstand. Sie darf nur von zugelassenen psychologischen Psychotherapeuten und Ärzten mit Zusatzqualifikation durchgeführt werden (die Einzelheiten sind im Psychotherapeutengesetz von 1999 geregelt). 

Bürozeiten

Montag und Donnerstag
9.00- 13.30 Uhr 15.00-17.00 Uhr

Dienstag, Mittwoch und Freitag

09.00- 13.30  Uhr

Kontakt:

05139 - 69 70 240

 

E-Mail: info@ifnv.de

Stefan Jansen auf Weiterbildungsprofis.de